Wie hast Du’s am liebsten?


Bevor Du Dich fragst, welcher Vibrator Dein neues Lieblings-Toy werden soll, sollte Dir klar sein, wo Du am liebsten stimuliert wirst. Du hast die Wahl aus vier verschiedenen Arten von Vibratoren, die jeweils für bestimmte Körperregionen besonders gut geeignet sind.

Das sind Deine vier Kategorien:

Klitorale Stimulation | Vaginale Stimulation | G-Punkt-Stimulation | Anale Stimulation

stimulation vibrator

1. Klitorale Stimulation


Weil viele Frauen Streicheleinheiten an ihrer Klitoris als besonders angenehm empfinden, haben die meisten Vibratoren eine eigene Funktion für die Klitoris. Allerdings gibt es auch Love Toys, die vor allen Dingen für die direkte Stimulation der Klitoris gedacht sind. Diese Stimulatoren sind meist klein, handlich und ergonomisch geformt. So kannst Du sie einfach auf die Klitoris legen und sie dort ihre ganze Magie entfalten lassen. Stimulatoren verfügen üblicherweise über verschiedene Vibrationsstfufen und Programme und sind meist angenehm leise.


Nur das Beste für Deine Klitoris

Spürst Du die Vibes? Ein guter Stimulator fokussiert sich ganz auf Deine Klitoris. Dort laufen sehr viele Nervenenden zusammen, deshalb ist sie ein besonders sensibler Hotspot. Gezielte Stimulation der Klitoris lässt Dich Deinen Höhepunkt häufig sehr intensiv und langanhaltend spüren. Ein guter Vibrator verwöhnt Deine Klitoris deshalb gezielt mit feinen, intensiven Vibrationen.


Stimulator oder Vibrator – was ist was?

Stimulatoren oder Massager eignen sich eher zur äußerlichen Anwendung. Du kannst Deinen Massager nicht nur für Deinen Intimbereich, sondern auch zur allgemeinen Entspannung am gesamten Körper verwenden. Zum Beispiel bei einer angenehmen Massage zwischen den Schulterblättern.

> Zu den Klitoris-Stimulatoren

Der klassische Vibrator ist so geformt, dass er in die Vagina eingeführt werden kann. Gleichzeitig kann er auch äußerlich angewandt werden. Dafür führst Du ihn einfach über Deine Klitoris und genießt die elektronischen Streicheleinheiten. Für die gleichzeitige Stimulation von Vagina und Klitoris, ist ein Rabbit-Vibrator das Toy Deiner Wahl. Ein Rabbit ist ein Vibrator zum Einführen, mit einem kleinen Extra-Aufsatz zur äußeren Stimulation Deiner Klitoris.

> Zu den Klitoris-Vibratoren

2. Vaginale Stimulation


Dass die Stimulation der Klitoris als besonders intensiv und angenehm empfunden wird, heißt noch lange nicht, dass Du Dich darauf beschränken solltest. Wenn Du die Stimulation Deiner Vagina ebenfalls genießt, dann ist ein Dildo oder ein Vibrator das Toy Deiner Wahl. Besonders spannend könnte ein G-Punkt-Stimulator sein. Dieser Stimulator besitzt eine leichte Krümmung, die Deinen Hotspot spielend leicht erreicht. Für die Vaginale Stimulation solltest Du vor allem auf die Größe Deines Love Toys achten – bei der Wahl kommt es ausschließlich auf Deine persönlichen Vorlieben an.Vaginale Vibratoren


Die besten Vibratoren zur vaginalen Stimulation

Love Toys zur Stimulation der Vagina kannst Du im Wesentlichen in drei Kategorien einteilen: Klassische Vibratoren, Stabvibratoren und lebensnahe Vibratoren oder Dildos. Sie alle eignen sich am besten für die vaginale Stimulation. Wer eine zusätzliche Stimulation der Klitoris bevorzugt, sollte sich einen Rabbit-Vibrator zulegen.


> Zu den Vaginale-Vibratoren

3. G-Punkt-Stimulation


Viele Frauen erleben Orgasmen durch klitorale Stimulation am intensivsten. Allerdings kann es sehr schön sein, zusätzlich die Vagina zu stimulieren. Denn so kannst Du auch Deinen G-Punkt erreichen, dessen Stimulierung zu sehr intensiven Höhepunkten führen kann. Mit einem G-Punkt-Vibrator hast Du ein leichtes Spiel.G-punkt Vibratoren


G-Punkt-Vibratoren

Der G-Punkt liegt ungefähr 5 cm hinter dem Scheideneingang an der Vorderwand der Scheide. Im Prinzip kannst Du ihn mit jedem Vibrator oder Dildo stimulieren. Mit seiner gekrümmten Spitze kommt ein besonderer G-Punkt-Vibrator Deiner Anatomie allerdings noch ein gutes Stück entgegen.


> Zu den G-Punkt-Vibratoren

4. Anale Stimulation


Nicht jeder steht drauf – aber Anal-Verkehr kann durchaus als sehr intim und schön empfunden werden. In jedem Fall sollten Einsteiger sich vorsichtig an das Thema herantasten. Schon sanftes Massieren des Anal-Bereichs kann sehr erotisch sein. Im Analbereich laufen sehr viele Nervenenden zusammen. Deshalb ist er für gewöhnlich sehr empfindlich und erogen. Für eine intensive und angenehme Stimulation des Anal-Bereichs sind verschiedene Toys erhältlich – sowohl für Sie, als auch für Ihn.Anal Vibratoren


Vibratoren für den Analbreich

Auch wenn Du theoretisch einen gewöhnlichen Vibrator für den Anal-Bereich verwenden kannst, würden wir Dir davon abraten. Anal-Vibratoren sind etwas schlanker und können sanfter eingeführt werden als normale Vibratoren. Vor allen Dingen aber, spielt die Hygiene eine große Rolle. Wir empfehlen Dir, die Love Toys, die Du für die anale Stimulation genutzt hast, nicht mehr für die Stimulation anderer Körperbereichen zu nutzen. Nimm (auch trotz gründlicher Reinigung) lieber für jede Körperregion ein eigenes Love Toy – es ist ganz einfach hygienischer.


> Zu den Anal-Vibratoren