Was ist der P-Punkt? Und wie funktioniert ein Prostata-Stimulator?


Was lange ein Tabu war, findet endlich den Weg in unsere Betten: die Prostata-Massage. Dabei wird die Prostata (in Anlehnung an den weiblichen G-Punkt auch P-Punkt genannt) stimuliert. Das geht sowohl mit dem Finger, als auch mit einem Prostata-Stimulator. Solltest Du Dich für einen Prostata-Stimulator entscheiden, hast Du eine große Auswahl. Um herauszufinden, welcher Stimulator am besten zu Dir passt, haben wir ein paar Infos für Dich gesammelt.

Wie massiere ich die Prostata?


Die Prostata ist eine kleine Drüse (in etwa so groß wie eine Walnuss), die sich am unteren Ende des Penis befindet. Den männlichen G-Punkt oder auch P-Punkt erreichst Du durch den Anus. Die Prostata ist eine höchst erogene Zone. Wird sie stimuliert oder massiert, löst das ein sensationelles Kribbeln aus, das sogar zu einem Orgasmus führen kann. Außerdem ist es gesund und kann sogar Entzündungen vorbeugen. Du kannst die Prostata selbst massieren oder Deinen Partner darum bitten. Ob Ihr dafür einen Finger oder einen Prostata-Massager verwendet, entscheidet Ihr selbst. Hier erfahrt Ihr wie das geht:


1. Wie Du Deine Prostata selbst massierst:

Die Prostata zu stimulieren ist nicht weiter schwer:

  • Leg Dich auf den Rücken und winkele die Knie an.
  • Entspanne Deinen Schließmuskel.
  • Gib etwas Gleitmittel auf Deinen Finger (Zeige- oder Mittelfinger sind dafür am besten geeignet) und führe ihn langsam in Deinen Anus.
  • Taste mit dem Finger vorsichtig Richtung Bauchnabel.
  • Wenn Du Deinen Finger jetzt etwa 5 cm einführst, spürst Du eine kleine Ausbuchtung. Das ist Deine Prostata.
  • Führe Deinen Finger langsam über die Prostata.
Gut zu wissen: Wenn Deine Prostata stimuliert wird, fühlt sich das für einen Moment recht seltsam an (so, als würdest Du urinieren). Das Gefühl ist normal und verschwindet ziemlich schnell wieder.


2. Prostata-Massage durch Deinen Partner

Eine Prostata-Massage vom Partner zu bekommen ist ziemlich intim. Aber es ist auch unglaublich schön und aufregend. Dein Partner sollte dabei nicht am Gleitgel sparen (und evtl. auch ein Kondom benutzen). Im Prinzip ist der Ablauf der gleiche wie wenn Du es selber machst. Allerdings ist es deutlich intimer und spannender, wenn Dein Partner die Prostata massiert.


3. Äußere Massage

Um die Prostata zu massieren muss der Finger nicht zwangsläufig in den Anus eingeführt werden. Es fühlt sich auch toll an, wenn Du mit leichtem Druck über Deinen Damm streichst. Verwende hierfür am besten einen Daumen oder Deine Knöchel und bewege ihn rhythmisch über die Prostata.


Reaktionen

Jeder Mann reagiert ein bisschen anders auf die Stimulation seiner Prostata. Einige genießen es, andere mögen es eher weniger. Selten kann eine Prostata-Stimulation auch Wut oder Trauer auslösen. Nähert Euch der Prostatamassage also lieber langsam und findet raus, was sich gut anfühlt und was nicht.


Prostata-Stimulatoren

Ein Prostata-Stimulator ist ein (Anal-) Sexspielzeug, das die Prostata stimuliert. Hier erfährst Du mehr über den Prostata-Massage.


Die verschiedenen Prostata-Stimulatoren

Auf dem Markt gibt es mehr als nur einen Prostata-Stimulator. Welches Modell welche Wünsche erfüllt, erfährst Du hier.

1. Buttplug mit Prostatastimulation


Am komfortabelsten ist sicherlich ein Buttplug mit Griff. Du kannst die Geschwindigkeit ganz einfach selber steuern. Dass Dein Sexspielzeug ein Prostatastimulator ist, erkennst Du an der runden Form und der gebogenen Spitze. Genau die stimuliert Deine Prostata zu sensationellen Höhepunkten.


Das bekommst Du mit einem Buttplug:

Innere Stimulation.
Flexibles Love Toy.
Sehr hygienisch.

Zu den Prostata-Stimulatoren >

2. Prostata-Vibrator


Ein vibrierender Prostata-Stimulator oder Prostata-Vibrator wird in den Anus eingeführt und stimuliert die Prostata mit seiner runden, gebogenen Spitze. In den meisten Fällen ist ein Prostata Vibrator aus Silikon. Deshalb solltest Du unbedingt auf Qualität achten. Sehr günstigen Varianten fehlt es häufig an der nötigen Intensität. Sie könnten sogar Weichmacher enthalten und schädlich für Deine Gesundheit sein.


Das bekommst Du mit einem Prostata-Vibrator:

Innere Stimulation.
Prostata-Stimulation.
Erotische Spannung.
Sehr hygienisch.

Zu den Prostata-Vibratoren >

2. Vibrierender Perineum-Stimulator


Ein vibrierender Perineum-Stimulator ist zur äußeren Stimulation des Dammes (Perineum) gedacht. Er ist mehr ein Anal-Stimulator als ein Vibrator. In den meisten Fällen ist der Stimulator aus Silikon. Achte beim Kauf auf die Qualität, damit Du intensive Vibrationen bekommst.


Das bekommst Du mit einem Perineum-Stimulator:

Äußere Stimulation.
Prostata-Stimulation.
Erotische Spannung.
Sehr hygienisch.

Zu den Prostata-Stimulatoren >

Dein neuer Prostata-Stimulator

Wenn Du jetzt Lust hast, Dich auf die Suche nach Deiner Prostata zu begeben und Dir einen Prostata-Stimulator zum Begleiter wünschst, stell Dir vorher noch ein paar Fragen. Welche Art von Stimulator suchst Du? Welche Form und Farbe soll Dein Prostata-Massager haben? Oder aus welchem Material soll Dein Prostata Vibrator hergestellt sein? Natürlich spielt nicht zuletzt auch die Größe eine Rolle. Als Einsteiger empfehlen wir Dir erst mal ein kleines Modell. Erfahrenere Kunden können natürlich schon besser einschätzen, welche Größe sie bevorzugen.